Dramatis Personae
 
  • Andarell Balderk, streitbare Berronar-Klerikerin, die ihre zwergischen Wurzeln nicht verleugnen kann und will

  • Baal, Waldläufer und Fährtenleser, nicht anerkannter Bruder von Selfarin der Hochklinge von Mulmaster, auch „der Halbork“

  • Dhune Nevyhr, junger in Mulmaster ausgebildeter Magier, mittlerweile im Rang eines roten Magiers von Thay

  • Jonathan Schreiber, Abenteuer und Gelehrter, Magister für Geschichte und Architektur an der Akademie von Yhaunn

  • Tiriel Windfänger, halbelfische Bardin mit einem Talent dafür, sich unbedacht in jede Gefahr zu stürzen

  • Horken Steinschild, zwergischer Schmied und Krieger, Neffe von Schuma, hat sich Andarell und somit der Gruppe in Brindinfurt angeschlossen

  • Connavar Winterstern, Ein Halbelf aus Misteltal, der sich der örtlichen Milizen angeschlossen hatte, bis er Opfer eines Dunkelelfen-Überfalls wurde.

Mulmaster

  • Selfaril Uomdelphin, auch „die Hochklinge von Mulmaster“, herrscht grausam aber gerecht über die Stadt. Manche Bürger nennen ihn auch abwertend "Selfarin".

  • Naneta, auch „die Hand der Dame“, Hohepriesterin im „Tor des Glücks“, dem Tymora-Tempel von Mulmaster

  • Manshoon, hohes Tier in der Zentilfeste, paktiert mit Selfaril

Lohental

  • Sarel, ausgesprochen hübsche halbelfische Wirtin des „Zum Greifennest“

  • Geradil, Stammgast des Greifennests

  • Grenda Kuln, Hauptmann der Stadtwache

  • Dara Weißholz, Kriegerin mit Verbindung zu den Harfnern

  • Elkor, Schreiner und Harfenbauer, Gefährte von Isiriol, Mitglied der Harfner, dem Mordanschlag eines Magiekundigen zum Opfer gefallen

  • Isiriol, beliebte Bardin, wurde zusammen mit Elkor ermordet

  • Alonsa, Klerikerin der Selûne

  • Kaldegan Tolm, Inhaber des örtlichen Ausrüstungsladens

  • Rashira, zwielichtige Magierin mit Verbindung zu den „Mänteln“, der Magiergilde von Mulmaster

  • Naglata Nevyhr, rote Magierin aus Thay und entfernte Verwandte von Dhune, höchst interessiert am „Yasil von Thay“

Der Steinzahn

  • Durgeddin, legendärer Zwergenschmied, nach dessen Klingen es die Hochklinge von Mulmaster gelüstet, liegt im Steinzahn begraben.

  • Ulf, Oger mit zwei Schoßwölfen, Anführer der Orks, erschlagen

  • Idarra, ein liebreizender Sukkubus

  • Garret, wäre gerne Herrscherin der Dunkelzwerge anstatt der Herrscherin

  • Snorrevin, dunkelzwergischer Magier, im eigenen Schmiedefeuer geröstet

  • Nimira, die Herrscherin der Dunkelzwerge, von Nachtschuppe getötet

  • Nachtschuppe, schwarzer Drache, mittlerweile ohne Drachenhort, hat einen Pakt mit Selfaril geschlossen und möchte daher dessen Halbbruder ... tot oder lebendig

Brindinfurt

  • Baron Euphemis, Baron von Brindinfurt

  • Eriana, die Schwester des Barons

  • Fridan, Erianas Mann

  • Koger, wortkarger und unglaublich dicker Wirt des „Neunten Gasthauses“, während der Unruhen ermordet

  • Sidiria, mannstolle Tochter eines Pastetenverkäufers

  • Turwen, ehemaliger Turmwächter, Rattenverschworener

  • Dina, rothaarige Offizierin der Stadtwache

  • Merdik Furn, verschollener Hauptmann der Wache

  • Shuma, Zwergenschmiedin und graue Eminenz des Schnattermarkts, während der Unruhen ums Leben gekommen

  • Arlein, Helm-Priesterin, während der Unruhen in Brindinfurt hingerichtet

  • Thorea, blonde Glaubenskriegerin des Helm, während der Unruhen um einen Kopf kürzer gemacht

  • Jelik, vierschrötiger Besitzer des Buchladens „Die Realitätsnische“, hat den Bezug zur Realität ein wenig verloren.

  • Das Tausendmaul, Abnormität mit unzähligen schnappenden Mäulern und glubschenden Augen, Jeliks Haustier, mittlerweile tot

  • Shella, Wirtin des Gasthauses „Der steinerne Blick“

Hlath

  • Davis Shennelm, Fürst von Hlath

  • Gewar, Wirt der Herberge „Zum schwarzen Schwan“

  • Waldemer, jugendlicher Taugenichts, der behauptet ein Forscher aus Yhaunn zu sein

  • Ander, Besitzer eines kleinen aber feinen Ausrüstungsladens für zwielichtige und nicht unbedingt legale Güter.

  • Jandar, Kapitän der „Katzenjammer“, bei Schiffsunglück mit seiner gesamten Mannschaft verschollen

Ossingheim

  • Der Geisterreiter, unruhiger Geist eines Lathander-Paladins, mittlerweile zur letzten Ruhe gebettet.

  • Brock, Mischa und Harad, vom Geisterreiter erschlagene Familie 

  • Tabe, alter und mürrischer Bauer, vom Mob erschlagen

  • Tanasha, gutaussehende rothaarige Tochter von Tabe, ebenfalls erschlagen

  • Henwen, verrückte Priesterin mit einem Hobjah als Haustier, Dysons Verbündete, hat sich mit den Falschen angelegt und für ihre Fehleinschätzung mit dem Leben bezahlt

  • Murdo, ehemaliger Dorfältester von Ossingheim, einem Anschlag der Grugach zum Opfer gefallen

  • Beorie, ehemals in Ossingheim verehrte Erdgöttin

  • Seitnar, lange verstorbener Kriegsfürst, der durch Meuchelmörder den Tod fand und daher in seinem Grabhügel keine Ruhe findet

  • Dydd, Gründerin von Ossingheim, soll die Tiere des Waldes dazu überredet haben, den Ort als Duits Volk zu bevölkern.

  • Knorrigwurz, in den Wäldern von Ossingheim lebender Baumhirte.

Die Harfner

  • Sturm Silberhand, knackige Enddreißigerin mit langen silbernen Haaren, eine der sieben Schwestern, Auserwählte von Mystra 

  • Esodira, zwölfjähriges Mädchen, unter Sturms Fittichen

  • Alustriel, ebenfalls eine der sieben Schwestern, Herrin von Silbermond

  • Randall Morn, der Herrscher vom Dolchtal

  • Elminster, wer würde ihn nicht kennen ...

Der Bund des Drachen

  • Arshadalon, uralter roter Drache, der vor Urzeiten Faerun in Angst und Schrecken versetzt haben soll, hat Faerun den Rücken gekehrt, wenn es  nach dem Bund des Drachen geht, soll er nach Faerun zurückkehren

  • Dyson, Magier mit Dämonenblut und Abgesandter der Katheser, kurzzeitig Dorfältester von Ossingheim, in Feuer und Rauch verschwunden

  • Tully, Dysons katzenhafte Gespielin

  • Der Kuckuck, Lautenspieler von Ossingheim, eigentlich ein Dämon

Im Unterreich der Talländer

  • Randal morn, Herrscher von Dolchtal und Volksheld

  • Chahir, Vampirfürst in den Dordrienkrypten

  • Fürstin quallem, Der unruhige Geist einer Menschenfrau in den Dordrienkrypten

  • Irae t'sarran, Hohepriesterin der Kiaranselee

  • Kurgoth höllenbrut, ein Mythos, ist es eine Kreatur, eine Armee oder eine Person?

  • Filzaur, Drow, Magierschüler im Innwendigen Turm

  • Dorina T'Sarran, Vampir-Drow, Klerikerin der Kiaransalee, neue Herrscherin über Siith Morcane und Tochter von Irae T'sarran

  • Zedarr T'sarran, Drow, Finsterer Streiter Kiaransalees und Dorinas rechte Hand in Szith Morcane. Der Sohn von Irae T'sarran

  • Velasta und Velina T'sarran, Drow, Klerikerinnen Kiaransalees. Verstrittene Zwillingsschwestern aus dem Haus T'sarran und die Nichten von Irae.

  • Schlitzer, Infernalische Täuschungsbestie und das Lieblingshaustier von Zedarr.

Maerimydra

  • Sshumath Daerindra, Halb-Drache/Halb-Drow. Streift durch das Unterreich.

  • Duneth Wharreil, Drow, verräterischer Erzmagier in Maerimydra, verschollen.

  • Kurgoth Höllenbrut, Halb-Scheusal/Halb-Feuerriese eroberte Maerimydra mit Hilfe des verräterischen Erzmagiers Duneth Wharreil.

  • Kâras, Drow, Göttlicher Agent Vhareauns (Drow-Gottheit), Mitglied der Verborgenen

  • Guk, Goblinfrau, die sich den Verborgenen angeschlossen hat.

  • Irrwisch, Halb-Drow und Kundschafterin der Verborgenen.

  • Hamadh der Unmerkliche, Drow mit kurzen, schwarzen Haaren, Anführer der Verborgenen.

  • Chiirikk, misstrauischer Drow mit Glatze, hat sich den Verborgenen angeschlossen.

  • Grômlick & KitHôn, Zwei patroulierende Vrocks.

  • Jhorganni, Eine Vampir-Drinne, die mit einem Grauen Reißer gedroht hat.